De-Hypnose

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir in Trance.
Wir glauben wach und aufmerksam zu sein und handeln oftmals
doch nur nach alten, längst überflüssigen, Mustern.

Im „alltäglichen Funktionieren“ spulen wir häufig sehr früh gelernte und nicht mehr adäquate Programme ab.

Wir lächeln und nicken zustimmend, wenn eigentlich ein Widerspruch angebracht wäre und selbst, wenn ein anderer unsere Grenzen massiv verletzt, verweigern wir uns der notwendigen Konfrontation. All das und vieles mehr haben wir so verinnerlicht, dass wir, wie auf Automatik geschaltet, funktionieren.

Dazu gehört auch, andere mehr zu lieben als uns selbst, denn wer sind wir schon?

Und auch wenn es gelingt, im aussen sehr erfolgreich zu wirken, läuft das Programm der Selbstkritik in stillen Stunden unerbitterlich ab.

De-Hypnose ist eine Technik, diese Muster zu durch­brechen.

Sie geht davon aus, dass viele der früh gelernten Pro­gramme überflüssig sind, aber täglich durch Selbst­hypnose und sich wiederholende selbsterfüllende Prophezeiungen bestätigt werden.

In einer De-Hypnose wird ihnen allerdings kein altes Muster weggenommen, sondern Sie erhalten die Freiheit, in jeder Situation neu zu entscheiden und alternative Handlungen zu erproben oder bei der gewohnten Automatik zu bleiben.

De-Hypnose ist auch bei schweren Trauma geeignet, da sie diese lösen kann, ohne, dass diese wieder erlebt oder erinnert werden müssen. Durch die Arbeit mit Symbolen anstatt direkter Sprache hat sich De-Hypnose ebenfalls bei sehr frühen prägenden Kindheitserlebnissen bewährt.

 

Im weitesten Sinne können wir von posthypnotischer Suggestion immer dann sprechen, wenn wir in einem Augenblick der Aufgeschlossenheit eine Idee vorbringen, die später in Verhalten umgesetzt wird. Dieser Augenblick der Empfindlichkeit kann während einer formell induzierten Trance oder während der gewöhnlichen Alltagstrance auftreten, bei der die Aufmerksamkeit auf eine Sache von großem Interesse fixiert und konzentriert ist.

Milton H. Erickson/Ernest L. Rossi (Hypnotherapie)