Hypnose und De-Hypnose

Hypnotische Suggestion kann den Gebrauch von Fähigkeiten und Potenzialen erleichtern, die in einem Menschen bereits existieren,
aber aufgrund mangelnden Trainings oder Verständnisses ungenutzt oder unterentwickelt bleiben.

Milton H. Erickson/Ernest L. Rossi (Hypnotherapie)

Hypnose

Die meisten Klienten kommen zu einem Coaching, um etwas in ihrem Leben zu verändern.
Welcher Wechsel aber genau ansteht, können die wenigsten definieren.
In diesen Situationen hilft Hypnose mit der inneren Führung in Kontakt zu kommen und
zügig das Ende des Tunnels zu erkennen.

Weiterlesen: Hypnose

De-Hypnose

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir in Trance.
Wir glauben wach und aufmerksam zu sein und handeln oftmals
doch nur nach alten, längst überflüssigen, Mustern.

Weiterlesen: De-Hypnose

Katathymes Bilderleben

Die Katathym Imaginative Psychotherapie beruht auf der Anregung zu bildlichen Vorstellungen und ist ein von dem Psychoanalytiker Hanscarl Leuner 1954 eingeführtes tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren, das anfänglich unter dem Begriff „Katathymes Bilderleben“ bekannt wurde.

Weiterlesen: Katathymes Bilderleben