Mobbing

Dass die Welt böse ist und Ihnen übel mitspielt, ist für Sie nichts Neues.
Dass sie Ihnen aber einen Mobbing-Meister schickt, der Ihre Geduld jeden Tag ausreizt und
die Verletzungen steigert, damit haben Sie nie gerechnet.

Mobbing-Meister sind einfühlsame und intuitive Menschen - sie riechen die Schwachpunkte anderer. Und weil es nun einmal Mobbing-Meister sind, stechen Sie, sobald Sie eine schwache Stelle entdecken, gnadenlos hinein.

In diesem Sinne sind Sie einem Coach nicht unähnlich, nur, dass Sie sich von einem Coach wünschen, dass Ihre wunden Punkte thematisiert werden, während ein Mobbing-Meister Sie in Ruhe lassen soll.

Was ist der Unterschied?

Im Falle eines Coachings treffen Sie eine bewusste Vereinbarung - Sie beauftragen einen anderen, dem Sie vertrauen, Ihr Innerstes zu öffnen.

Ein Mobbing-Meister tut dies ungefragt und gegen Ihren Willen.

Moment mal.

Geht das überhaupt gegen Ihren Willen?

Natürlich empfinden Sie Mobbing als Übergriff auf Ihre Person - aber geht es gegen Ihren ausgesprochenen und erklärten Willen?

Coaching bei Mobbing setzt hier an und erkundet, wie weit beide, das vermeintliche Opfer und der vermeintliche Täter, beteiligt sind.

Sie erfahren, warum gerade Sie das Mobbing-Opfer sind und warum gerade Sie diesen Mobbing-Meister einladen.

Im weiteren Verlauf lernen Sie, Ihre Kraft wieder­zuerlangen und die Fähigkeit zu entwickeln, nicht mehr in die Opferfalle zu gehen.

Sie wechseln Ihr Parfum, sodass Mobbing-Meister Sie und Ihre wunden Punkte nicht mehr riechen können.

 

Es liegt in unserer eigenen Hand, uns vor einer Niederlage zu bewahren.
Die Gelegenheit jedoch, den Feind niederzuwerfen,
gibt der Feind uns selbst.

Sun Tsu (Über die Kriegskunst)